Navigation

Halle-Jena-Erlangen-Kooperation zu bioaktiven Glaskeramiken: letztes Projekttreffen 2020

Foto der Projektmitglieder von 2019, neu arrangiert mit Weihnachtsmützen.
The photo shows the project partners at a previous meeting in Erlangen (in 2019) when it was possible to meet face to face !

Das letzte Fortschrittstreffen 2020 des von der DFG geförderten Projekts zur fortgeschrittenen mikrostrukturellen Charakterisierung von bioaktiven Gläsern und Glaskeramiken fand am 17. Dezember 2020 online statt.

In diesem Projekt arbeiten wir mit Forschern des Fraunhofer-Instituts für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen (IMWS), Gruppe Nanomaterialien und Nanoanalytik (GNN) in Halle, und der Arbeitsgruppe von Prof. Delia Brauer, am Otto-Schott-Institut für Materialforschung, Universität Jena, in einem Projekt zur fortgeschrittenen in-situ Charakterisierung von bioaktiven Gläsern (BGs) und Glaskeramiken, zusammen. Es wurden verschiedene Zusammensetzungen von BGs untersucht, die sowohl aus der Schmelze als auch durch Sol-Gel-Methoden entwickelt wurden. Der neueste Artikel aus diesem Projekt ist im J. European Ceramic Society [1] erschienen.

Auf dem Foto: Altair Contreras (Universität Jena), Dr. Araceli de Pablos-Martín (IMWS und derzeit an der Univ. Jena), Qaisar Nawaz (Biomaterialien Erlangen) Prof. Delia Brauer (Univ. Jena) und Prof. Aldo R. Boccaccini. Das Foto zeigt die Projektpartner bei einem früheren Treffen in Erlangen in 2019, als es noch möglich war sich persönlich zu treffen.

Weitere Hinweise zum Webauftritt