Navigation

Erfolgreiche Doktorarbeit: Katharina Schuhladen

Prof. Boccaccini überreicht Katharina Schuhladen ein kleines Präsent.

Wir gratulieren Katharina Schuhladen, die am 30. September 2020 ihre Doktorarbeit mit dem Titel „Development of multifunctional wound dressings by using newly designed ion-doped borosilicate and borate bioactive glasses“ erfolgreich verteidigt hat.

Sie hat ihr Dissertationsprojekt an unserem Lehrstuhl unter der Leitung von Prof. Aldo R. Boccaccini durchgeführt. Die Prüfungskommission setzte sich zusammen aus Prof. Valeria Cannillo (Universität Modena und Reggio-Emilia, Italien), Prof. Wolfgang Goldmann (Department Physik, FAU), Prof. Dominique De Ligny (Lehrstuhl Glas und Keramik, FAU) und Prof. Boccaccini.

Prof. Boccaccini hob die herausragenden Forschungsarbeiten von Katharina hervor, die viele wissenschaftliche und technologische Bereiche abdecken. Von bioaktiven Gläsern und Verbundwerkstoffen über phytotherapeutische Wirkstoffe und immunologische Reaktion bis hin zu den antibakteriellen Eigenschaften von Biomaterialien für Wundheilungsanwendungen. In der Tat führte die Arbeit von Katharina zur Entwicklung und Charakterisierung neuartiger bioaktiver Gläser, die biologisch abbaubare Verbundwerkstoffe enthalten, welche durch die Anwesenheit von Manuka-Honig als potentes phytotherapeutisches Mittel angereichert wurden, um synergistische Effekte mit biologisch aktiven Ionen zu erzielen. Von den Ergebnissen ihrer Dissertation sind bereits mehrere Paper und Buchkapitel veröffentlicht worden (siehe Quellen [1-3]).

Wir gratulieren Katharina herzlich zu ihrer Promotion und wünschen ihr alles Gute für ihre zukünftige Karriere.

 

 

[1] K. Schuhladen, et al., Manuka honey and bioactive glass impart methylcellulose foams antibacterial effects for wound healing applications, Biomed. Mater. 15 (2020) 065002.

[2] K. Schuhladen, et al., Cu, Zn doped borate bioactive glasses: antibacterial efficacy and dose-dependent in vitro modulation of murine dendritic cells, Biomaterials Science 8 (2020) 2143-2155.

[3] K. Schuhladen, et al., Bioactive glasses meet phytotherapeutics: The potential of natural herbal medicines to extend the functionality of bioactive glasses, Biomaterials 217 (2019) 119288.

Weitere Hinweise zum Webauftritt