Navigation

Unser Artikel über die Wechselwirkungen von bioaktivem Glas und Proteinen in Advanced Materials Interfaces veröffentlicht

Graphischer Abstract

Unser Artikel mit dem Titel „Effects of Medium pH and Preconditioning Treatment on Protein Adsorption on 45S5 Bioactive Glass Surfaces“ wurde (Open Access) in Adv. Mater. Interf. veröffentlicht [1]. Dieser Beitrag stellt Ergebnisse einer erfolgreichen Zusammenarbeit mit verschiedenen Forschungsgruppen der Technischen Fakultät der FAU unter dem Dach des Exzellenzclusters „Engineering of Advanced Materials“ (EAM) (Projekt EXC 315) vor.

Die Proteinadsorption bestimmt die Biokompatibilität bioaktiver Gläser (BGs), da sie die nachfolgende zelluläre Reaktion steuert. Der Einfluss des mittleren pH-Wertes auf die Proteinadsorption, die auf flachen bioaktiven Glasoberflächen (Zusammensetzung 45S5) stattfindet, wurde untersucht. Bei niedrigeren pH-Werten wurde festgestellt, dass BGs eine größere Menge an Proteinen adsorbieren. Es wurde auch gezeigt, dass die Vorbehandlung von BGs in simulierter Körperflüssigkeit (SBF) die pH-abhängige Proteinadsorption aufgrund der Bildung von HA-Kristallen in SBF (Bioaktivität der BGs) abschwächt. Die Ergebnisse der Protein- (Albumin-) Adsorption für den Vergleich von bioaktiven Gläsern mit „bioinerten“ Gläsern, wie Fensterglas und Borosilikatglas, wurden ebenfalls vorgestellt.

[1] S. Hoehn, et al., Effects of Medium pH and Preconditioning Treatment on Protein Adsorption on 45S5 Bioactive Glass Surfaces, Adv. Mater. Interf. (2020) in press.

Weitere Hinweise zum Webauftritt