Navigation

Unser neuer Artikel über bioaktive Gläser in Zusammenarbeit mit Kollegen der Universität Heidelberg wurde in Biomaterials Science veröffentlicht

Veröffentlichung Beitragsbild

Unser Artikel mit dem Titel „Favorable angiogenic properties of the borosilicate bioactive glass 0106-B1 result in enhanced in vivo osteoid formation compared to 45S5 Bioglass“ wurde in Biomaterials Science  (Mitverfasser: F. Westhauser, B. Widholz, Q. Nawaz, S. Tsitlakidis, S. Hagmann, A. Moghaddam, A. R. Boccaccini) veröffentlicht [1].

In dieser umfassenden experimentellen Studie haben wir die In-vitro- und In-vivo-Leistung von zwei bioaktiven Gläsern, nämlich 45S5 von Hench und einer neuartigen borhaltigen Formulierung (0106-B1), im Hinblick auf angiogene Eigenschaften und In-vivo-Osteoidbildungsfähigkeit verglichen. Die osteogene Differenzierung, Lebensfähigkeit und Proliferation menschlicher mesenchymaler Stromazellen (MSCs) wurde in vitro untersucht. Darüber hinaus wurden mit MSC besäte Scaffolds subkutan in immundefiziente Mäuse implantiert. Ein wichtiger Befund war, dass die überlegenen angiogenen Eigenschaften von 0106-B1-BG zu verbesserten osteogenen Eigenschaften in vivo führten, was zu dem Schluss führte, dass diese neuartige 0106-B1-Formulierung ein vielversprechendes bioaktives Glas für die weitere Untersuchung des Knochengewebes ist.

Die In-vitro- und In-vivo-Studien wurden vom Team von Dr. Fabian Westhauser an der Universität Heidelberg geleitet.

[1] F. Westhauser, et al. Favorable angiogenic properties of the borosilicate bioactive glass 0106-B1 result in enhanced in vivo osteoid formation compared to 45S5 Bioglass, Biomater. Sci. (2019) in press.