Navigation

Jahrestagung der Deutschen Glastechnischen Gesellschaft in Nürnberg

Vertretung des Lehrstuhls Biomaterialien bei der DGG Jahrestagung

Vom 13. bis 15. Mai 2019 fand das erste gemeinsame Treffen der Deutschen Glastechnischen Gesellschaft (DGG) zusammen mit der Französischen Union für Wissenschaft Glastechnologie (USTV) (93. Jahrestagung der Deutschen Glastechnischen Gesellschaft (DGG) in Verbindung mit der Jahrestagung der Französischen Union für Wissenschaft und Glastechnologie) unter starker Beteiligung unseres Lehrstuhls in Nürnberg statt.

Die Sitzung wurde von Prof. Dominique de Ligny (Lehrstuhl für Glas und Keramik) geleitet, während Prof. Aldo R. Boccaccini (Lehrstuhl Biomaterialien) Mitglied des Organisationskomitees war (Bild: Prof. De Ligny, Prof. E. Bitzek und Dr. Prof. U. Lohbauer, FAU-Ausschussmitglieder).

Dies war ein wahrhaft internationales Treffen mit Teilnehmern aus 16 verschiedenen Ländern. Insgesamt besuchten 361 Teilnehmer die Konferenz und es wurden mehr als 180 Präsentationen angeboten.

Prof. Boccaccini war der Organisator des speziellen Symposiums „FunGlass“, das Präsentationen des Zentrums für funktionales und oberflächenfunktionalisiertes Glas (FunGlass), Alexander Dubček Universität Trencin, Slowakei, widmete. Zusammen mit Prof. Delia Brauer (Universität Jena) organisierte er das Symposium „Glasses in Healthcare“ (Bild mit allen Vortragenden des Symposiums).

Prof. Boccaccini hielt den Vortrag: „Bioactive glass nanoparticles for biomedical applications“. Teilnehmer unseres Lerhstuhls waren auch Marcela Arango-Ospina (Vortrag mit dem Titel: „In vitro activity of ion-doped silicon oxycarbide-based bioactive glasses for bone tissue engineering“), Katharina Schuhladen (Vortrag mit dem Titel: „Silicate, borosilicate and borate bioactive glasses: A comparison of the dissolution behavior under different conditions“) und Qaisar Nawaz (Posterpräsentation: „Evolution of crystallization kinetics, and mineralization of partially crystallized 45S5 bioactive glass“, in Zusammenarbeit mit Kollegen der Universität Jena und des Fraunhofer-Instituts Halle) und Dr. Liliana Liverani (FunGlass-Sitzung).

Das Poster von Qaisar Nawaz wurde auf der Konferenz mit dem ersten Preis des Posterwettbewerbs ausgezeichnet.