Navigation

Unsere Arbeit über Cu-dotiertes bioaktives Glas gefüllte, injizierbare Gele in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern der Huazhong Universität für Wissenschaft und Technologie veröffentlicht in Acta Biomaterialia

Veröffentlichung Beitragsbild

Die Arbeit „Thermally triggered injectable chitosan/silk fibroin/bioactive glass nanoparticle hydrogels for in-situ bone formation in rat calvarial bone defects“, welche Ergebnisse unserer Zusammenarbeit mit unseren Kollegen am nationalen technischen Forschungszentrum für Nanomedizin und Department Orthopädie der Huazhong Universität für Wissenschaft und Technologie in Wuhan, China (führender Autor: Prof. Ying Wan) präsentiert, wurde in Acta Biomaterialia, einem der Top Journale auf dem Gebiet Biomaterialien veröffentlicht [1].

Die Studie basiert auf dem Projekt, welches Jingjing Wu während ihres Forschungsaufenthalts an unserem Lehrstuhl bearbeitet hat und präsentiert die Entwicklung, Charakterisierung und Anwendung eines innovativen injizierbaren Komposit Hydrogels. Die Gele basieren auf Cu-dotierten, bioaktiven Glas Nanopartikeln welche an unserem Lehrstuhl in Erlangen synthetisiert wurden und in einer Chitosan basierten Hydrogel Matrix eingebettet werden und eine thermisch ausgelöste in-situ Gelierung ausweisen. Es wurde gezeigt, dass das Komposit angiogene und osteogene Eigenschaften zeigte und fähig war Knochendefekte von kritischer Größe an der Kalotte von Ratten, ohne die Zugabe von Wachstumsfaktoren vollständig zu reparieren.

 

[1] Wu, J., Zheng, K., Huang, X., Liu, J., Liu, H., Boccaccini, A. R., Wan, Y., Guo, X., Shao, Z., Thermally triggered injectable chitosan/silk fibroin/bioactive glass nanoparticle hydrogels for in-situ bone formation in rat calvarial bone defects, Acta Biomater. 91 (2019) 60-71.