Navigation

Eugeni Cañas  (ITC, Castellon, Spanien) schließt sein Stipendium am Lehrstuhl Biomaterialien ab

Doktorand Eugeni Cañas, zusammen mit Prof. Boccaccini im Labor.

Eugeni Cañas, Doktorand an der Jaume I Universität (Universitat Jaume I) und Wissenschaftler des Instituto de Tecnología Cerámica (ITC) in Castellón, Spanien, hat soeben seinen Forschungsaufenthalt am Lehrstuhl Biomaterialien abgeschlossen.

Eugeni wurde ein Forschungsstipendium vom European Virtual Institute on Knowledge-based Multifunctional Materials AISBL (KMM-VIN) zugesprochen, um ein Forschungsprojekt an unserem Lehrstuhl durchzuführen.

Er untersuchte die biologische Aktivität von Beschichtungen aus bioaktivem Glas, welche durch atmosphärisches Plasma sprühen (APS) hergestellt wurden. Dabei verwendete er verschiedene Arten von Bioglas Pulver und Grundstoffen, wie in der Literatur berichtet. [1-3] MC3T3-E1 Knochenzellen wurden kultiviert und die Beschichtungen damit besiedelt. Es wurden positive Ergebnisse in Hinblick auf die Zellviabilität, Zelladhäsion, Zellverteilung und Zellmorphologie erzielt.

Dieses Projekt ist Teil einer lang bestehenden Forschungszusammenarbeit zwischen ITC und de FAU Lehrstuhl Biomaterialien, welches sich mit der Entwicklung und Charakterisierung von bioaktiven Beschichtungen auf Metalllegierungen mittels APS beschäftigt.

 

[1] V. López, M. Vicent, E. Bannier, E. Cañas, A.R. Boccaccini, L. Cordero, E. Sánchez, 45S5 bioactive glass coatings by atmospheric plasma spraying obtained from feedstocks prepared by different routes, J. Mater. Sci. 49 (2014) 7933–7942.

[2] E. Cañas, M. Vicent, E. Bannier, P. Carpio, M.J. Orts, E. Sánchez, Effect of particle size on processing of bioactive glass powder for atmospheric plasma spraying, J. Eur. Ceram. Soc. 36 (2016) 837–845.

[3] E. Cañas, M. J. Orts, A. R. Boccaccini, E. Sánchez, Solution Precursor Plasma Spraying (SPPS): A novel and simple process to obtain bioactive glass coatings, Materials Letters 223 (2018) 198-202.

Weitere Hinweise zum Webauftritt