Navigation

FunGlass Forschungstraining am Institut für Biomaterialien

Dr. Zuzana Nescakova im Bild mit Dr. Liliana Liverani (Institut für Biomaterialien) und Prof. Aldo R. Boccaccini im Elektrospinninglabor

Im Rahmen des EU-finanzierten (Horizont 2020) Projekts FUNGLASS (GA n. 739566), ist Dr. Zuzana Nescakova die erste leitende Forscherin der Abteilung für Biomaterialien des FUNGLASS-Zentrums der Alexander Dubček Universität in Trenčín, Slowakei, die für ihre einjährige Ausbildung unter die Aufsicht von Prof. Aldo R. Boccaccini zum Erlangener Institut für Biomaterialien kam. Dr. Nescakova begann ihre Tätigkeit im November 2017 in Erlangen. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt auf Sol-Gel-basierter bioaktiver Glassynthese und -charakterisierung. In ihrem Projekt werden synthetisierte bioaktive Glaspartikel für die Herstellung von elektrogesponnenen faserigen Verbundmatten für Wundheilungsanwendungen verwendet. Ihre Ausbildung bezieht sich auch auf die Herstellung von porösen bioaktiven Glasgerüsten und deren Charakterisierung unter Verwendung einer Reihe von Materialmethoden und im Hinblick auf biologische Aktivität. Dr. Zuzana Nescakova im Bild mit Dr. Liliana Liverani (Institut für Biomaterialien) und Prof. Aldo R. Boccaccini im Elektrospinninglabor und bei der SEM-Beobachtung von Glasgerüsten.

 

Weitere Hinweise zum Webauftritt