Navigation

Neues Mikroprüfgerät am Lehrstuhl Biomaterialien

Prof. Boccaccini und Sonja Kuth bei der Vorstellung des neuen Mikrotesters.

In unserem Biomaterialien-Labor in der Ulrich-Schalk-Straße steht ein neues Mikroprüfgerät zur Verfügung. Das Gerät ermöglicht die mechanische Charakterisierung von kleinen Biomaterialproben (speziell Hydrogele). Das Gerät bietet eine Vielzahl von Prüfaufbauten für parallele Platte-Platte Kompression, Mikroindentation (mit unterschiedlich großen Eindringkörpern), sowie punktuelle und biegeinduzierte Zug-Spannungs Versuche.

Die Messung kann mit einem hochauflösenden Kamerasystem in Echtzeit verfolgt und ausgewertet werden. Verschiedene mechanische Modelle können ausgewählt werden, um das mechanische Verhalten zu quantifizieren, und das Gerät ermöglicht eine reproduzierbare, schnelle Messung von weichen Biomaterialien. Prof. Boccaccini sagte: „Wir freuen uns, dieses neue Gerät in unserem Labor zu haben, das sehr nützlich für die mechanische Charakterisierung von Hydrogelen sein wird, die wir im Rahmen unserer Projekte zur Biofabrikation entwickeln, zum Beispiel im SFB/TRR 225 und im EFI-Projekt zu weichen Hydrogelen“.

Prof. Boccaccini und Sonja Kuth bei der Vorstellung des neuen Mikrotesters.

Weitere Hinweise zum Webauftritt