Navigation

Erfolgreiche Dissertation: Frau Lisa Kiesewetter

Prof. Boccaccini überreicht Lisa Kiesewetter ein kleines Präsent.

Wir gratulieren Lisa Kiesewetter, die am 7. Dezember 2020 ihre Doktorarbeit mit dem Titel „Technologies for Vascularized Skin Equivalents to Study Cutaneous Wound Healing in Vitro“ erfolgreich verteidigt hat.

Lisa führte ihr Promotionsprojekt am Universitätsklinikum Würzburg, Lehrstuhl für Tissue Engineering und Regenerative Medizin und am Fraunhofer ISC, betreut von Prof. Heike Walles und Dr. Florian Groeber-Becker, in Zusammenarbeit mit und unter Aufsicht von Prof. Aldo R. Boccaccini, durch. Die Prüfungskommission setzte sich zusammen aus Prof. Heike Walles (Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg), Prof. Andreas Wierschem (Department CBI, FAU), Prof. Oliver Friedrich (Lehrstuhl für Medizinische Biotechnologie, FAU), Prof. Mathias Goeken (Department WW, FAU) und Prof. Boccaccini.

Prof. Boccaccini beglückwünschte Lisa zu ihrer Leistung und hob den stark interdisziplinären Charakter ihrer Arbeit hervor, die mehrere Bereiche wie Biotechnologie, Tissue Engineering und Biomaterialien umfasst, sowie den wichtigen Beitrag ihrer Studien auf dem Gebiet der Wundhautmodelle. Aus den Ergebnissen von Lisas Dissertation sind bereits mehrere Arbeiten veröffentlicht worden (z. B. [1]).

Wir gratulieren Lisa herzlich zu ihrem „Dr.-Ing.“-Titel und wünschen ihr alles Gute für ihre weitere Karriere.

[1] Kiesewetter, Lisa; et al., Reepithelialization in focus: Non-invasive monitoring of epidermal wound healing in vitro, Biosensors & Bioelectronics 142 (2019), Art. 111555.

Weitere Hinweise zum Webauftritt