Navigation

Unser „Biomaterials Science“ Artikel über die Wechselwirkungen zwischen bioaktiven Glas-Dendrit-Zellen, wurde in „Ceramic Technology Today“ kommentiert

Freisetzungen aus Keramiken

Unser aktueller Artikel „Cu, Zn doped borate bioactive glasses: antibacterial efficacy and dose-dependent in vitro modulation of murine dendritic cells“, OPEN ACECESS veröffentlicht in Biomater Sci. 8 (2020) 2045-2330, [1] (Koautoren: Katharina Schuhladen, Lena Stich, Jochen Schmidt, Alexander Steinkasserer, Aldo R. Boccaccini und Elisabeth Zinser) wurde in der letzten Ausgabe von Ceramic Tech Today (CTT)  der American Ceramic Society in einem Artikel mit dem Titel: „Bioactive glasses meet dendritic cells – exploring effects of bioactive glass ion dissolution on the immune system“ kommentiert. In dieser Studie untersuchten wir die Wechselwirkungen der Auflösungsprodukte von Zn- und Cu-dotierten bioaktiven Boratgläsern mit dendritischen Zellen, spezialisierten Zellen, die an der Reaktion des Immunsystems beteiligt sind. Auch die antibakterielle Wirkung der Gläser wurde untersucht, und es wurden Schlussfolgerungen über die relativen biologischen Wirkungen von Zn und Cu gezogen. Im CTT-Artikel erörtert Prof. Boccaccini die Neuartigkeit der Ergebnisse in Bezug auf die zukünftigen Anwendungen bioaktiver Gläser in der Medizin, wobei er auch auf die Grenzen der Studie und den Bedarf an weiterer Forschung auf dem Gebiet der Wechselwirkungen von bioaktiven Gläsern mit dem menschlichen Immunsystem hinweist. Unsere diesbezüglichen Forschungsaktivitäten werden in Zusammenarbeit mit der Abteilung für Immunmodulation des Universitätsklinikums Erlangen durchgeführt.

[1] K. Schuhladen, et al., Cu, Zn doped borate bioactive glasses:antibacterial efficacy and dose-dependentin vitromodulation of murine dendritic cells, Biomater. Sci. 8 (2020) 2045-2330.

Weitere Hinweise zum Webauftritt