Navigation

Elisa Zanchi (Polytechnikum Turin, Italien) beendet ihr KMM VIN-Stipendium in Erlangen

Elisa Zanchi und Prof. Boccaccini

Elisa Zanchi, Doktorandin im Fachbereich Angewandte Wissenschaft und Technologie (DISAT), Polytechnikum Turin, Italien, hat ihren Aufenthalt, veranstaltet von Prof. Aldo R. BOccaccini, am FAU-Lehrstuhl Biomaterialien abgeschlossen. Elisa erhielt ein Stipendium des EUROPÄISCHEN VIRTUELLEN INSTITUTS FÜR WISSENSBASIERTE MULTIFUNKTIONSMATERIALIEN (KMM-VIN). Sie führte eine vollständige experimentelle Studie durch, in der die optimalen Verarbeitungsparameter für die elektrophoretische Abscheidung (EPD) von neuartigen Spinellbeschichtungen auf metallischen Substraten untersucht wurden. Ziel war die Herstellung robuster Schichten auf Leiterbahnen für die Anwendung in Festoxidzellen (SOCs). Dieses Projekt ist Teil einer langjährigen Zusammenarbeit [1] zwischen DISAT (GLANCE-Gruppe, Leiterin: Prof. Monica Ferraris) am Polytechnikum Turin, dem FAU-Lehrstuhl für Biomaterialien und anderen europäischen Forschungspartnern zur Anwendung von EPD im Bereich SOCs-Technologie, koordiniert von Prof. Federico Smeacetto in Turin, mit Prof. Boccaccini an der Spitze des Erlanger Beitrags.

 

[1] E. Zanchi, et al., Electrophoretic co-deposition of Fe2O3 and Mn1.5Co1.5O4: Processing and oxidation performance of Fe-doped Mn-Co coatings for solid oxide cell interconnects, J. Eur. Ceram. Soc. 39 (2019) 3768–3777.