Navigation

Promotionserfolg: Harald Unterweger

Am 22. Dezember 2017 verteidigte Harald Unterweger erfolgreich seine Dissertation auf dem Gebiet der superparamagnetischen Eisenoxid-Nanopartikel (SPION) für die Magnetresonanztomographie und magnetische Wirkstoffabgabe, die unter der Leitung von Professor Christoph Alexiou, Sektion Experimentelle Onkologie und Nanomedizin, durchgeführt wurde, Universitätsklinikum Erlangen. Professor Aldo R. Boccaccini nahm als Beisitzer teil. Aus dem Dissertationsprojekt von Harald Unterweger sind mehrere bedeutende Publikationen hervorgegangen, von denen einige nachfolgend aufgeführt sind [1-3]. Harald hat in unserem Institut sowohl seine Bachelor- als auch Masterarbeit in Nanotechnologie durchgeführt. Wir gratulieren Harald Unterweger zur Promotion und wünschen ihm für seine berufliche Zukunft alles Gute.

[1] Unterweger, H., et al., Development and characterization of magnetic iron oxide nanoparticles with a cisplatin-bearing polymer coating for targeted drug delivery, International Journal of Nanomedicine 9 (2014) 3659–3676.

[2] Unterweger, H., et al., Hypericin-bearing magnetic iron oxide nanoparticles for selective drug delivery in photodynamic therapy, Int. J. Nanomedicine 10 (2015) 6985-6996.

[3] Unterweger, H., et al., Non-immunogenic dextran-coated superparamagnetic iron oxide nanoparticles: a biocompatible, size-tunable contrast agent for magnetic resonance imaging, Int. J. Nanomed. 12 (2017) 5223–5238.

Weitere Hinweise zum Webauftritt