Navigation

Dr. Detsch zum Schriftführer der Deutschen Gesellschaft für Biomaterialien (DGBM) gewählt

Dr. Andrea Ewald (Schatzmeisterin, Universitätsklinikum Würzburg), Prof. Dr. Wilhelm Jahnen-Dechent (neuer Vorsitzender, Institut für Biomedizinische Technologien, Aachen), Dr. Rainer Detsch (neuer Schriftführer, Lehrstuhl Biomaterialien), Prof. Anke Bernstein (neue stellvertretende Vorsitzende, Universitätsklinikum Freiburg), Prof. Stefan Rammelt (neues Vorstandsmitglied für "Besondere Aufgaben", Universitätsklinikum "Carl Gustav Carus" der TU Dresden), Prof. Regine Willumeit (ehemals Schriftführerin, Helmholtz-Zentrum Geesthacht) und Prof. Matthias Epple (ehemals Vorstandsmitglied für "Besondere Aufgaben", Universität Duisburg-Essen)

Dr. Rainer Detsch (Erlangen Institut für Biomaterialien) wurde auf der Hauptversammlung, die am 30. September in Aachen stattfand, zum Schriftführer des Verwaltungsrats der Deutschen Gesellschaft für Biomaterialien (DGBM) gewählt.
Im Bild sind alter und neuer Vorstand zusammen abgebildet, von links nach rechts: Dr. Andrea Ewald (Schatzmeisterin, Universitätsklinikum Würzburg), Prof. Dr. Wilhelm Jahnen-Dechent (neuer Vorsitzender, Institut für Biomedizinische Technologien, Aachen), Dr. Rainer Detsch (neuer Schriftführer, Lehrstuhl Biomaterialien), Prof. Anke Bernstein (neue stellvertretende Vorsitzende, Universitätsklinikum Freiburg), Prof. Stefan Rammelt (neues Vorstandsmitglied für „Besondere Aufgaben“, Universitätsklinikum „Carl Gustav Carus“ der TU Dresden), Prof. Regine Willumeit (ehemals Schriftführerin, Helmholtz-Zentrum Geesthacht) und Prof. Matthias Epple (ehemals Vorstandsmitglied für „Besondere Aufgaben“, Universität Duisburg-Essen). (Zum Vergrößern, Bild anklicken)