Navigation

Erfolg für Studentin in London

Prof. Boccaccini und Pippa Newby

Pippa Newby hat die mündliche Verteidigung ihrer Doktorarbeit mit dem Thema „Multifunctional Bioglass®-based composite scaffolds with therapeutic ion release capability“ erfolgreich bestanden. Pippa war am Department of Materials, Imperial College London; Betreuer waren Prof. A. R. Boccaccini und Prof. E. Saiz. Das Projekt untersuchte den Eintrag von therapeutischen Metallionen, wie Silber, in bioaktive Glaskeramikscaffolds, die mit der Schaumabformungstechnik hergestellt wurden. Es wurde extra eine Methode entwickelt (molten salt ion exchange method), um die Ionen in das Silkatnetzwerk einzubinden. Zusätzlich wurden Polymercoatings auf Gelatinebasis entwickelt, um die mechanischen Eigenschaften der Scaffolds zu verbessern. Aus ihrer Arbeit haben sich zahlreiche Veröffentlichungen ergeben, z.B.:

[1] El-Gendy R; Yang XB; Newby PJ; Boccaccini AR; Kirkham J (2013) Osteogenic differentiation of human dental pulp stromal cells on 45S5 Bioglass® based scaffolds in vitro and in vivo. Tissue Eng Part A, 19 (5-6), pp. 707-715.
[2] Newby PJ; El-Gendy R; Kirkham J; Yang XB; Thompson ID; Boccaccini AR (2011) Ag-doped 45S5 Bioglass (R)-based bone scaffolds by molten salt ion exchange: processing and characterisation. J MATER SCI-MATER MED, 22 (3), pp. 557-569.

Weitere Hinweise zum Webauftritt