Navigation

Prof. Boccaccini feiert sein 30-jähriges Jubiläum als Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde (DGM)

Prof. Boccaccini mit seiner Auszeichnung für 30 Jahre DGM Mitgliedschaft.

In diesem Jahr erreicht Prof. Aldo R. Boccaccini 30 Jahre kontinuierliche Mitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde (DGM), der größten technischen Gesellschaft für Materialwissenschaft und Werkstofftechnik in Europa.

Prof. Boccaccini sagte: „Ich bin sehr stolz darauf, seit 30 Jahren Mitglied der DGM zu sein. Mein Doktorvater, Prof. Gerhard Ondracek, hat mich als Doktorand an der RWTH Aachen ermutigt, der DGM beizutreten. Seitdem ist die Gesellschaft ein ständiger Begleiter und eine wichtige Stütze meiner Karriere und bietet eine leistungsstarke Networking-Plattform für den Austausch mit Experten auf diesem Gebiet aus Wissenschaft und Industrie. Ich bin sehr dankbar für all die Unterstützung und Anerkennung, die ich von DGM-Kollegen in verschiedenen Phasen meiner Karriere erhalten habe, und ich fühle mich geehrt, der DGM über die Jahre in verschiedenen Funktionen dienen zu können“.

Prof. Boccaccini wurde 2015 mit dem angesehenen DGM-Preis ausgezeichnet. Er vertritt (seit 2017) die DGM im Exekutivkomitee der Föderation der Europäischen Werkstoffverbände (FEMS), er hat derzeit den Vorsitz im DGM-Regionalforum Erlangen, das 2018 gegründet wurde und ist seit mehr als 10 Jahren Mitglied des wissenschaftlichen Komitees des von der DGM organisierten MSE-Kongresses. Darüber hinaus ist er seit vielen Jahren Mitglied des Organisationskomitees mehrerer DGM-Konferenzen, darunter des Symposiums über Verbundwerkstoffe (seit 1999) und der Euro BioMat-Konferenz (seit 2011).

Weitere Hinweise zum Webauftritt