Navigation

Austauschprogramm für Masterstudenten mit Argentinien

Prof. Boccaccini mit Dr. Soldera und Dr. Suarez

Dr. Flavio Soldera und Dr. Sebastian Suarez vom Department für Funktionswerkstoffe, Universität Saarland, unter Leitung von Prof. F. Mücklich, besuchten unseren Lehrstuhl am 28. Oktober 2014, um den Beginn des internationalen Austauschprogramms der Werkstoffwissenschaftenzu besprechen, in welchem die Universität Saarland, die Universität de Mar de Plata (Argentinien) und unser Lehrstuhl teilnehmen. Das Programm wird vom Deutsch-Argentinischen Hochschulzentrum (DAHZ)im Rahmen des I.DEAR (Ingenieure Detschland-Argentinien) Programms unterstützt; es gibt Master Studenten für Werkstoffwissenschaften die Möglichkeit, ein jahr in Argentinien zu verbringen. Studenten der Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) verbringen ihre ersten sechs Monate an der Universität Mar de Plata, wo sie Kurse belegen und in den letzten sechs Monaten führen sie dann ein Forschungsprojekt durch, entweder in einem Forschungsinstitut oder in der Industrie in Argentinien und schreiben dann ihre Masterarbeit. Das gleiche Angebot besteht auch für argentinische Masterstudenten von der Mar de Plata. Das jahr außerhalb wird komplett vom Projekt bezahlt. Auf dem Bild sind zu sehen Dr. S. Suarez, M. Frank (Doktorand an der FAU), Prof. A. R. Boccaccini und Dr. F. Soldera.

Weitere Hinweise zum Webauftritt