Navigation

Lehrveranstaltungen und Angebote

Verbundwerkstoffe und Nanomaterialien in der Medizintechnik

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

für MWT und ET nur 1. Semesterhälfte (= 1 SWS/1,5 ECTS); für NT als "Bionanotechnologie" das ganze Semester. Prüfungssprache: Deutsch. Die Veranstaltung findet zunächst als virtuelle Vorlesung über die ZOOM-Plattform statt; der dafür notwendige link wird nach dem 20.04. in StudOn zur Verfügung gestellt.

  • Fr 8:15-9:45, Raum Zoom-Meeting

Studienfächer / Studienrichtungen

  • WPF NT-MA-BIOM ab Sem. 2
  • WPF MWT-MA-AWE ab Sem. 2
  • WPF MWT-MA-WTM ab Sem. 2
  • WPF MWT-MA-GUK ab Sem. 2
  • WPF MWT-MA-LKO ab Sem. 2
  • WPF MWT-MA-LSP ab Sem. 2
  • WPF MWT-MA-WET ab Sem. 2
  • WPF MWT-MA-WIM ab Sem. 2
  • WPF MWT-MA-BIOM ab Sem. 2
  • WPF MT-MA-GPP ab Sem. 2

Inhalt

Themen der 1. Semesterhälfte (MWT und ET):

  • Vorteile von Verbundwerkstoffen als Werkstoffe in der Medizin

  • Gefüge-Eigenschaft-Korrelation bei Verbundwerkstoffen

  • Beispiele für Verbundwerkstoffe und deren Einsatz in der Medizintechnik

  • Bedeutung der Nanomaterialien in der Medizintechnik

  • Charakterisierung von Nanomaterialien

  • Nanoteilchen, Nanotubes

  • Zelltoxizität und Grenzen des Einsatzes von Nanoteilchen in der Medizintechnik

Themen der 2. Semesterhälfte (NT):
  • Sol-Gel-Verfahren zur Herstellung von Nanoteilchen

  • Kolloidale Prozesse und Funktionalisierung von Nanoteilchen

  • Herstellung von Nanoteilchen auf der Bioroute

  • Biogene Nanopartikel

  • "Green Chemistry" für die Herstellung von Nanoteilchen

  • Ausgewählte Beispiele aus dem Bereich der Nanobiomedizin.

Lernziele und Kompetenzen: Die Studenten sollen
  • die spezifischen Eigenschaften, Anwendungen und Vorteile der Verbund- und Nanowerkstoffe in der Medizintechnik verstehen.

  • einen Überblick über die aktuellen Nanomaterialien in der Medizintechnik und ihre Einsatzbereiche gewinnen.

Empfohlene Literatur

- Ambrosio (ed.): Biomedical composites; Oxford, 2010 - Wintermantel, Suk-Woo: Medizintechnik; Berlin, ^5^2009

Zusätzliche Informationen

Erwartete Teilnehmerzahl: 65

Weitere Hinweise zum Webauftritt